Innen
logo-cdata_1_
oldi
Bus
ente
Seit dem 01.03.2007 sind nach einer Rechtsänderung auch die GTÜ- Prüfingenieure berechtigt, Oldtimer-Gutachten gemäß § 23 StVZO zur Erlangung einer H-Zulassung oder eines roten 07er-Kennzeichens durchzuführen.
 
Bei positiver Begutachtung erhält der Halter finanzielle Vorteile durch verminderte Unterhaltskosten bei Nutzung eines 07er-Kennzeichens oder des H-Kennzeichens (pauschale Kfz-Steuer).
 
Die Oldtimerbegutachtung umfasst eine Untersuchung im Umfang einer Hauptuntersuchung (gemäß § 29 StVZO) sowie die sachverständige Begutachtung des Pflege-/Erhaltungszustands des
Gesamtfahrzeugs und der Originalität seiner Hauptbaugruppen. Zu den relevanten Hauptbaugruppen eines Oldtimers zählen:
Aufbau/Karosserie, Rahmen/Fahrwerk, Motor/Antrieb, Bremsanlage, Lenkung, Räder/Reifen, elektrische Anlage und der Fahrzeuginnenraum.
 
Die GTÜ-Sachvertändige  sind dabei in hoheitlichem Auftrag tätig und arbeiten im Namen und für Rechnung der GTÜ. Sie setzen die in § 23 StVZO und der dazu geltenden Richtlinie vorgeschriebenen Bestimmungen um und dienen damit der Verkehrssicherheit. Wenn Sie Fragen zu "Ihrem Oldtimer" haben, wenden Sie sich bitte direkt an die Kfz-Sachvertändigen Auerswald in 89584 Ehingen, Tel. 07391- 72172.

 
 
Über unsere Datenbank können Sie schnell und einfach nachprüfen, ob Ihr Fahrzeug von der GTÜ untersucht wurde und wie Sie zu einer Zweitschrift eines Untersuchungsberichts kommen können.
Oldtimerbegutachtungen nach § 23 StVZO
Auerswald-logo
GTÜ-Service
Ingenieur-Service
Kurioses
Kontakt-Menue
Über uns
News
Home
Downloads
porsche
horex